Weg mit dem Chaos! – ein Tool für jeden Autor

Wir alle sehnen uns doch nach diesem einen Tool oder Programm, das uns Autoren bei der Strukturierung unserer wahrlich chaotischen Gedanken hilft. Wir wollen sie strukturieren und ordnen oder auch nur irgendwo irgendwie festhalten. Doch viele Programme bringen nicht jedem etwas, da sich der ein oder andere vielleicht mit Mindmaps wohler fühlt und keine Listen will, weil farbig manchen mehr gefällt als anderen, weil… – weil eben! Doch heute möchte ich euch ein Tool vorstellen, dass jedem Menschen ein bester Freund werden kann. Vielleicht verliebt ihr euch ja wie ich 😀

Doch das beste an diesem Tool? Es ist absolut kostenlos (es gibt eine Premium Version für Geld, aber die braucht ihr sicher nicht) und auch noch über den Browser zu erreichen, weshalb ihr euch nichts runterladen müsst. Juhu!

 

Was ist bubbl.us, wie funktioniert es und wo findet ihr es?

Bubbl.us ist ein Tool, das ihr ganz einfach über euren Browser aufrufen könnt. Ihr findet es unter der Adresse https://bubbl.us/ (ihr könnt auch einfach *hier* klicken). Die Seite ist auf englisch, aber lasst euch davon nicht abschrecken. Ich werde euch gleich noch erklären, wie es funktioniert.

Doch zunächst einmal: Was ist bubbl.us denn eigentlich? Das ist ganz einfach. Es ist ein sehr simples Tool für mehr oder weniger strukturierte Planung. Wie gut organisiert und übersichtlich das Ganze am Ende ist, liegt an euch. Ihr könnt sowohl Listen anlegen als auch Mindmaps erstellen – absolute Freiheit. Yay! Das ganze ist sehr einfach zu bedienen und macht auch Spaß, sobald man sich reingefunden hat (auch das geht unheimlich schnell). Ich selber liebe vor allem die bunten Farben, aber die kann man je nach Belieben auch einfach ausschalten.

Wenn ihr diesem tollen Tool jetzt also eine Chance geben wollt, dann klickt einmal auf den Link oben. Ihr solltet auf einer Seite landen, die so aussieht:

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 16.40.04

Ihr klickt jetzt auf “Register” (Wenn ihr euch nicht anmeldet, könnt ihr eure Projekte nicht über mehrere Sitzungen hinweg speichern), wählt “Basic” aus und meldet euch an. Das ganze läuft ab wie bei einer ganz normalen Registration. Dann landet ihr auf der Seite mit euren Projekten – ihr müsst jetzt einfach ein neues erstellen und schon könnt ihr loslegen. Toll, nicht?

Wofür könnt ihr bubbl.us verwenden?

Aber wofür könnt ihr bubbl.us denn nun verwenden? Etwa nur für Mindmaps? Ich sage nein! Ihr könnt eure Gedanken wild in “Blasen” niederschreiben, diese je nach belieben miteinander verbinden und auch farblich ordnen. Ihr könnt so Notizen untereinander strukturieren, ähnlich wie auf einer Pinnwand sammeln oder doch ganz normale Mindmaps anlegen. Auch Stammbäume lassen sich mit bubbl.us ganz hervorragend erstellen. Mein Tipp an euch: Ihr könnt auch alles mit allem kombinieren. Erst alles aufschreiben, was euch einfällt und dann miteinander verknüpfen und so langsam Zusammenhänge entwickeln (eignet sich super für Plots :D).

Bevor ich euch ein paar Beispiele zeige, gibt es aber noch die wichtigsten Funktionen:

    • Doppelklick: So erstellt ihr eine gelbe Notiz genau dort, wo ihr geklickt habt
    • Tab: Auch mit Tab erstellt ihr eine erste gelbe Notiz in der Mitte des Bildschirms. Falls ihr eine andere Notiz bereits ausgewählt habt, erscheint die neue Notiz direkt neben der Vorherigen und sie ergeben eine schöne Linie.
    • Cmd + Enter: Mit dieser Tastenkombination erstellt ihr auch eine Notiz. Allerdings ist diese der vorherigen Notiz untergeordnet – ihr müsste also eine Notiz ausgewählt haben, bevor ihr diese Tastenkombination verwenden könnt. Wenn ihr anschließend Tab drückt, erstellt es euch eine zweite Unternotiz zur ersten. Drückt ihr Cmd + Enter noch einmal, erhaltet ihr wieder eine Unternotiz, allerdings dieses Mal zu der zweiten Notiz 😀

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 17.04.17

Nun zu den Beispielen:

This slideshow requires JavaScript.

Natürlich könnt ihr noch viel kreativer werden, aber diese Beispiele sollen euch zumindest kurz zeigen, was alles möglich ist 😀

Wieso reicht die kostenlose Version?

So ein Projekt kann theoretisch unendlich groß werden, weshalb es sicherlich für ein Buchprojekt (oder was auch immer sonst :P) reichen wird. Davon mal abgesehen habt ihr gleich drei zur Verfügung und könntet ein Projekt für Charaktere hernehmen, eines für den Plot und eines zum Brainstorming – oder eines für eines eurer Bücher, ein zweites für ein anderes Projekt und so weiter.

Letztendlich könnt ihr eure Projekte auch mit einem Bildschirmfoto sichern und die Mindmap dann löschen und eine ganz neue anfertigen. So gesehen könnt ihr unendlich viele Projekte speichern.

Was ist der einzige Nachteil?

Ihr braucht Internet! Das ist ein Nachteil, der vor allem mich ein wenig stört. Ich habe seltsamerweise die besten Einfälle, wenn ich nicht daheim bin. Aber ich mache mir dann sonst wo Notizen und füge sie später in meine bubbl.us Projekte ein 🙂

Wofür verwende ich bubbl.us?

Ich selber arbeite auch sehr gerne mit bubbl.us. Ich habe sogar nur eine einzige “Mindmap” in Benutzung und brauche auch nicht mehr als das. Am Anfang sammle ich einfach alle meine Gedanken wild und unsortiert, platziere sie nach Lust und Laune irgendwo auf dem Bildschirm. Dann verknüpfe ich einzelne Notizen miteinander, erweitere die Gedankengänge mit “Cmd + Enter” und erstelle mir zu jedem “Grundgedanken” eine einzelne kleine Mindmap im Projekt.

Anschließend bringe ich nach und nach eine Struktur in das Ganze. Bei einen Plot würde ich die Notizen dann also in eine Reihenfolge bringen, Events miteinander verbinden und noch einmal ein wenig ausführen oder kürzen, sodass dann auch alles passt. Dann mache ich mir einen Screenshot, übertrage einen Plot in mein Schreibprogramm und Charakterbeziehungen schaue ich mir auf dem Screenshot an. Die Notizen zu Charakteren übertrage ich in meine Charakterdatenbank.

 

Das war es auch schon mit diesem Artikel. Kanntet ihr bubbl.us schon, oder war es ein ganz neues Tool für euch? Ihr dürft uns gerne von euren Erfahrungen berichten und bei Fragen einfach fragen 😀

Eure Mia (Halo Fulbright)

 

2 Replies to “Weg mit dem Chaos! – ein Tool für jeden Autor”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s