5 Schritte bis zum Buch – Plotmethode

Aller Anfang ist schwer. Wie oft haben wir das schon gehört oder gar am eigenen Leib erfahren? Auch bei einem neuen Buchprojekt kann der Anfang verdammt schwer sein, wobei es oftmals sogar egal ist, ob man ein ganz neuer Autor oder einer mit Erfahrung ist.

Die Idee zu unserem Buchprojekt ist also geboren – vielleicht ist das ein besonderes Setting, ein hinreißender Charakter oder auch eine spannende Handlung. Doch wie geht es dann weiter? Unsere Charaktere müssen ausgearbeitet und dreidimensional werden und die Welt sollte sorgsam gebaut sein (nicht nur bei Fantasy Welten). Doch das Wichtigste fehlt dann noch immer; der Plot.

Okay, gut. Es soll also ein genialer Plot her. Dazu gibt es etliche verschiedene Methoden und wir haben nun die Qual der Wahl – und genau deshalb stellen wir euch bei Writenia regelmäßig neue Methoden vor. Jeder Mensch ist anders und deshalb gibt es nicht nur eine perfekte Plotmethode. Heute soll es um den Plot in fünf Schritten bzw. fünf Akten gehen.

 

Diese Methode ist besonders geeignet für:

Ich glaube, dass man von dieser Methode besonders profitieren kann, wenn man sich nicht mehrere Stunden an den PC setzen möchte und keinem genauen Plan folgen will. Sie bietet einem sehr viel Freiraum und setzt einem ebenfalls kaum Grenzen – allerdings muss man dadurch selbst einen Plan von einem logischen Aufbau haben. Wer schon länger schreibt oder ein gutes Gefühl dafür hat, wird an dieser Methode sicherlich Spaß haben. Vorteilhaft ist außerdem, dass man den Plot je nach Belieben sehr ausführlich oder auch sehr vage halten kann. Juhu!

 

Ein Plot in fünf Schritten:

Mit dieser Methode unterteilt man seine Geschichte zunächst in fünf Abschnitte: Anfang, Mitte, Ende und einen Abschnitt zwischen Anfang und Mitte und einen zwischen Mitte und Ende.

1. Akt (Anfang)

Im ersten Akt findet sich der Protagonist meist noch in seinem gewohnten Alltag wieder – es ist nichts ungewöhnliches passiert und der Leser darf die Welt und die Charaktere kennenlernen, bevor es zu dem ersten ausschlaggebenden Event kommt.

 

2. Akt

Es geschieht etwas, das alles aus der Bahn wirft – meist begibt sich der Protagonist jetzt auf eine Reise. Nun gibt es ein grundlegendes Problem und unser Held möchte das natürlich lösen, schafft es aber nicht. Also sucht er nach einer Lösung.

 

3. Akt (Mitte)

Einige Gefahren und Hindernisse wurden überwunden und der Protagonist findet sich in einer neuen Situation wieder – das kann eine ganz neue Welt sein, ein neues Land oder auch nur eine neue Personengruppe. Hier fühlt sich zunächst einmal alles gut an und die Probleme rücken vorerst in den Hintergrund. Der Protagonist erkundet alles, doch langsam kommen die Probleme eben doch wieder zurück und so gelangen wir in den vorletzten Akt.

 

4. Akt

Die Probleme sind wieder da und der Protagonist muss jetzt endlich was unternehmen. In diesem Akt kommt er der Lösung sehr nahe, wird dann aber durch einen Plottwist im wichtigsten Moment zurückgeworfen. Wir haben den Tiefpunkt des Helden – er würde am liebsten aufgeben. Doch ein neuer Lichtblick lässt ihn neuen Mut schöpfen und er rafft sich erneut auf, will es noch einmal versuchen.

 

5. Akt (Ende)

Es kommt zum Finalen “Kampf” und die Charaktere geben noch einmal alles. Der Protagonist gewinnt und kehrt meist in sein altes Leben zurück, nun aber verändert. Wir haben hier auch eine Charakterentwicklung.

 

Wie ihr seht seid ihr mit dieser Methode wirklich sehr flexibel, aber dafür sollten gerade “Anfänger” zweimal überlegen, ob sie eine sinnvolle Struktur auch ohne eine wirkliche “Vorlage” einhalten können.

Bald gibt es noch mehr Beiträge zu anderen Plotmethoden, also bleibt gespannt. Hinterlasst uns auch gerne einen Kommentar und berichtet uns von euren Erfahrungen zum Thema Plotting! 😀

 

Eure Mia (Halo Fulbright)

 

3 Replies to “5 Schritte bis zum Buch – Plotmethode”

    1. Es gibt ja viele, die das entweder nicht wissen, nicht so genau wissen oder nach einem Weg suchen, zu genaue Vorgaben etwas aufzubrechen 😀 Für die soll dieser Beitrag sein. Danke für deinen Kommentar!
      Grüße, Mia (Halo Fulbright)

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s