Kill your darlings – was ist das?

Oft liest man in Schreibratgebern oder hört von anderen Autoren den Ausdruck “Kill your darlings” - also “Töte deine Lieblinge”. Das ist ein Ratschlag zur Verbesserung deines Romans, keine Mordaufforderung im echten Leben. Was es damit auf sich hat, klären wir heute auf. Kill your Darlings ist nicht für den ersten Entwurf deines Buchs, also …

Wie aus der Idee ein ganzer Roman werden kann!

Was ist schlimmer als keine Ideen zu haben? Ideen zu haben, aber ohne jeglichen Plan wie daraus Mal ein Buch werden kann. Ideen zu haben und sich plötzlich mit einer schrecklichen Aufgabe konfrontiert und vielleicht überfordert fühlen - man weiß ja was passieren soll, aber wie wird daraus denn jetzt ein sinnvoller Plot und daraus …

Schnell authentische Nebenfiguren schreiben

Heute geht es um die Frage, wie man gute (lies: realistische) Figuren erschafft, die nicht im Mittelpunkt stehen. Ich bin mir sicher, jedem Autoren ist einmal ein Nebencharakter begegnet, den sie einfach nicht gut greifen konnten und beim Schreiben grau und unfassbar gewirkt hat. Wie können wir das verhindern? Das Problem mit Nebencharakteren besteht darin, …

Wieso man als Autor seine eigenen Interessen in seinem Werk verbauen sollte!

Jedes Werk eines Autors ist doch irgendwo auch ein Stück seiner Persönlichkeit, oder nicht? Es lebt von seinen Ideen, seinen Vorstellungen und Werten, vielleicht von Erfahrungen, Träumen und Wünschen und natürlich auch von seinem ganz eigenen Stil. Doch dann habe ich in letzter Zeit irgendwie sehr, sehr oft gelesen, dass man persönliche Erfahrungen von seinen …

Was nach dem Schreiben kommt (Überarbeitung Teil 1)

Heute enttarnen wir gemeinsam eine falsche Wahrheit. Durch die Leute, mit denen ich rede, und die Filme, die ich kenne, in denen schreibende Charaktere vorkommen, habe ich gemerkt, dass viele eine falsche Vorstellung vom Buchprozess haben. Sie denken, dass wir uns hinsetzen, Seiten um Seiten schreiben, mal mit, mal ohne Struggle, und am Ende ein …